Unser letzter Gast: Stefan Genth (HDE)

Unser nächster Gast: Hendrik Wüst (CDU)

 

 

Die Wirtschaftspublizistische Vereinigung e.V. (WPV), Düsseldorf, ist das klassische Forum für den Meinungsaustausch zwischen führenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik und der Wirtschaftspresse an Rhein und Ruhr. Mit rund 170 Mitgliedern ist sie zudem die größte Vereinigung ihrer Art in Deutschland.
Die WPV veranstaltet Gespräche mit hochrangigen Managern aus Industrie, Finanzwesen, Medien und Verbänden ebenso wie mit Spitzenpolitikern und anderen Entscheidern zu aktuellen Themen. Die Gespräche sind, so weit im Einzelfall nichts anderes vereinbart wird, zur Berichterstattung und Kommentierung frei. Zielsetzung der Wirtschaftspublizistischen Vereinigung ist der freie Meinungsaustausch mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik verbunden mit Informationen über aktuelle wirtschaftliche Themen. Darüber hinaus dient die Mitgliedschaft der Förderung von Kenntnissen und Kontakten sowie der beruflichen Weiterbildung. Die Wirtschaftspublizistische Vereinigung e.V. wurde 1949 von 25 Journalisten aus der Region Rhein-Ruhr in Kettwig gegründet, hatte ihren Sitz in den ersten Jahren in Essen und tagt seit Mitte der 50er Jahre im Düsseldorfer Industrieclub.

Mitgliedschaft

Derzeit zählt die WPV 166 Mitglieder. Über die Mitgliedschaft beschließt der Vorstand auf Antrag.

Mitgliedsbeitrag*: 100,00 € / Jahr
einmalige Aufnahmegebühr: 100,00 € für Journalisten, 250,00 € für Kommunikationsverantwortliche
(PR, Presseverantwortliche und Sonstige)

Zur Vertiefung der Kommunikation unter den Mitgliedern wird eine aktive Mitgliedschaft erwartet, insbesondere ein möglichst regelmäßiger Besuch der Informationsveranstaltungen.